sliderbilder_FAQ2
Wenn ich einen grünen Zweig im Herzen trage,
wird sich der Singvogel darauf niederlassen.
Weisheit aus China
sliderbilder_FAQ3
Es gibt nur eine Zeit
in der es wesentlich ist aufzuwachen –
Buddha
diese Zeit ist jetzt!
sliderbilder_FAQ4
Es gibt keinen Weg zum Glück,
Glücklichsein ist der Weg.
Buddha

FAQ

Was erwartet mich zu meinem ersten Termin?

Sie kommen zum ersten Mal in meine Praxis und wir lernen uns erst einmal kennen.

Sie entscheiden, ob Ihnen eine Behandlung mit mir angenehm ist.

Dann sagen Sie mir kurz worum es geht, und ich sage Ihnen, was wir tun können und was es kosten könnte. Wenn Sie sich entschieden haben die Behandlung bei mir zu beginnen, schließen wir einen Behandlungsvertrag ab und dann geht es mit einer ausführlichen Anamnese los.

Das Einführungsgespräch ist in der Regel kostenlos.

Wenn Sie nur mit einer „Kleinigkeit“ kommen, wo eine ausführliche Anamnese nicht nötig ist, führen wir die Therapie so schnell und kostengünstig wie möglich für Sie durch.

Was kostet die Behandlung? Kann ich die Behandlung bei meiner Kasse abrechnen?

Für alle Patienten, die bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert sind und keine Zusatzversicherung haben, werden die Gesamtkosten von der Kasse leider NICHT übernommen.

Für alle Patienten, mit einer bestehenden privaten Krankenversicherung, privaten Zusatzversicherung oder Beihilfe orientiere ich mich grundsätzlich an der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) aus dem Jahre 1985. Da die Gebührenordnung seit 1985 den aktuellen Lebenserhaltungskosten nicht angepasst wurde, kann es hier in Ausnahmefällen auch zu geringen Zuzahlungen kommen.

Bei Therapieverfahren, die nicht in der GebüH gelistet sind, rechne ich nach Art und Dauer der Therapie ab.

Grundsätzlich nehme ich folgende Preise:

Für eine ausführliche Erstanamnese ca. 90 Minuten nehme ich € 80,–.

Weitere Termine werden pro Stunde mit € 60,– bzw. halbe Stunde mit € 30,– abgerechnet.

Kosten für Laboruntersuchungen (z. B. Stuhl, Blut, Urin) werden dem Patienten direkt vom Labor weiterberechnet.

Der Patient trägt die Kosten für verschriebene Medikamente bez. für die in der Praxis zur Behandlung verwendeten Medikamente.

Termine, die nicht 24 Stunden vorher abgesagt werden, müssen mit 30 Euro berechnet werden.

Auf Wunsch erstelle ich Ihnen vorab einen genauen Kostenplan.

Was ist eine Anamnese?

Die Anamnese ist die Krankengeschichte des Patienten, die vom Therapeuten aufgenommen wird. Der Therapeut befragt den Patienten nach verschiedenen Dingen. Zum Beispiel nach alten (Kinder)-Krankheiten, Operationen, Narben, Krankheiten, die in der Familie vorkommen, Allergien, Unverträglichkeiten u.s.w.

Es ist gut, zum ersten Gespräch seine Medikamentenliste inklusive Beipackzettel mitzubringen und evt. ein vorhandenes Blutbild oder Röntgenbilder.

Was bedeutet TCM?

TCM ist die Abkürzung für Traditionelle Chinesische Medizin.

Die chinesische Medizin blickt auf eine jahrtausende alte Tradition zurück.

Sie basiert auf 5 Säulen:

  • Akupunktur
  • Tuina
  • Diätetik (Ernährung)
  • Kräuterheilkunde
  • Qigong
Wie läuft eine Akupunkturbehandlung ab?

Die Behandlung dauert ca. zwischen 20 und 40 Minuten.

Sie legen sich ruhig und entspannt auf die Behandlungsliege.

Dann überprüfe ich zunächst durch Akupressur die Punkte, die ich nadeln möchte, und nach erfolgter Hautdesinfektion steche ich die Nadel dann mit Ankündigung in die Haut ein.

Meist beginnen wir am Kopf und arbeiten uns Richtung Füße vor.

Den Einstich merkt man fast nicht. Manche Punkte sind etwas empfindlicher, aber die unangenehme Empfindung ist nur kurz. Wenn der richtige Punkt getroffen ist, stellt sich durch Vorschieben der Nadel entweder ein dumpfes, ziehendes Gefühl, ein Druckgefühl oder ein Wärmegefühl ein. (Dieses Empfinden nennt man De-Qi.) Die Stelle kann auch rot werden. In seltenen Fällen kann es auch bluten. Das ist aber dann positiv.

Manche Punkte behandle ich durch Wärme (Moxa) oder Strom, um die Wirkung zu verbessern.

Während der Behandlung sollten Sie entspannt in Ihrer Position bleiben und sich ausruhen

Wenn Sie sich während der Behandlung unwohl fühlen oder Ihnen eine Nadel weh tut, ändere ich sofort die Position der Nadel oder entferne sie.

Nach entsprechender Zeit nehme ich die Nadeln in gleicher Reihenfolge wie ich sie gestochen haben wieder heraus. Es ist möglich, dass die Punkte noch jucken oder man das Gefühl hat, die Nadel ist noch drin. Das vergeht aber.

Sie sind während der Behandlung nicht allein und können mich jederzeit kontaktieren.

Was kann nach der Akupunktur passieren?

In seltenen Fällen kann der Patient nach der Behandlung so müde sein, dass dieser nicht selbst Auto fahren kann. In diesem Fall sorgen wir dafür, dass Sie gesund nach Hause kommen, indem wir für Sie jemanden anrufen, der Sie abholt oder ein Taxi bestellen.

Ihre Anfrage

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie mir eine Nachricht, ich werde mich umgehend bei Ihnen melden.